Beyrer/Ohneberg: Wir brauchen mehr Europa!

Anlässlich des Besuchs von Markus J. Beyrer, dem Generaldirektor von BUSINESSEUROPE, dem führenden Industrie- und Arbeitgeberverband auf europäischer Ebene und Sprachrohr der Mitglieder aus 34 europäischen Ländern, lud die Industriellenvereinigung (IV) Vorarlberg gestern ins Competence Center Rheintal im Lustenauer Millennium Park. Zentrales Thema beim Treffen war „Braucht die Welt Europa? Braucht Europa die Welt?“.

Generaldirektor Markus J. Beyrer, BUSINESSEUROPE

Markus J. Beyrer stellte unumwunden klar, dass Europa und vor allem die Mitgliedsstaaten Hausaufgaben zu erledigen haben. Die momentane Performance im Zusammenspiel der EU-Mitgliedstaaten sei alles andere als optimal. „Momentan reiht sich eine Krise an die andere und das Durchwursteln der 28 EU-Mitgliedstaaten ist stark verbesserungsfähig. Es muss uns innerhalb Europas gelingen stärkere Strukturen und mehr europäische Kompetenzen zu schaffen, damit wir den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen und Unsicherheiten begegnen können“, so der Appell Beyrers. In diesem Zusammenhang forderte Beyrer eine Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion, mehr europäische Spielräume im Bereich der Sicherheit und zügige Fortschritte etwa bei den Freihandelsabkommen mit den USA und Japan.

Auch Martin Ohneberg, Präsident der IV-Vorarlberg, stieß ins selbe Horn: „Trotz aller Unsicherheiten ist Europa für uns alternativlos. Die Industriellenvereinigung hat seit jeher eine positive Einstellung zum europäischen Gedanken und ich bin mir sicher, weder Griechenland, noch die Flüchtlingskrise, noch die Terrorgefahr, noch Freihandelsabkommen, noch Energiefragen, noch Finanzfragen lassen sich heute als einzelnes europäisches Land lösen.“ Beyrer und Ohneberg waren sich einig: „Wir müssen weiterhin Aufklärung betreiben, dass Europa nur gemeinsam etwas bewirken kann. Wir brauchen mehr Europa, wenn wir im globalen Konzert weiterhin eine Rolle spielen möchten und unseren hohen wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand halten wollen.“

Rund einhundert interessierte Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft folgten der Einladung und erlebten einen Abend im Zeichen Europas.

IV-IconVerwandte Themen


Europapolitik

EUROPA INITIATIVE - Wir sind Europa!

Wolfurt, 15.02.2018 - Themen wie die Flüchtlings- und Migrationsfrage, der Brexit oder der EURO verunsichern die Europäer...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild