44. innovation(night mit Franz Schellhorn

Im September findet nach der Sommerpause die erste innovation(night statt. Dr. Franz Schellhorn von der österreichischen Denkfabrik Agenda Austria wird einen spannenden Vortrag darüber halten, mit welchen politischen Innovationen Österreich wieder an die Spitze zu bringen wäre.

Dr. Franz Schellhorn - Direktor Agenda Austria

„Wer reformiert, verliert! Tatsächlich? Vorschläge für politische Innovationen in Österreich, um an die Spitze zu kommen“ ist der spannende Titel der 44. innovation(night. Franz Schellhorn, der Direktor von Agenda Austria, stellt sich viele Fragen: Was versteht man unter Reformen? Wieso werden Reformen in Österreich immer wieder angekündigt, lange ausdiskutiert und am Ende steht ein minimaler Kompromiss? Was bräuchte Österreich wirklich um voran zu kommen? Welche Herausforderungen bringen solche Reformversprechen in Wahlkampfzeiten?

Franz Schellhorn ist Direktor von Agenda Austria. Er startete seine Ausbildung beim Creditanstalt-Bankenverein und studierte anschließend an der Wirtschaftsuniversität Wien Handelswissenschaften. 1997 heuerte er bei der Tageszeitung „Die Presse“ an, deren Wirtschaftsressort er von 2004 bis 2013 leitete, ab 2011 fungierte er zudem als stellvertretender Chefredakteur. In der „Presse am Sonntag“ erschien wöchentlich die Kolumne „SuperMarkt: Was Kapitalismus kann und wofür er nichts kann“. Promotion an der Uni Wien und WU Wien im Jahr 2004. Seit 2013 leitet er den Thinkthank „Agenda Austria“ in Wien.

Die detaillierte Einladung finden Sie hier. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter folgendem Link.

IV-IconInformationen Event


Event

44. innovation(night mit Franz Schellhorn

21.09.2017 - 21.09.2017
19:00 - 21:30 Uhr

Ort

Foyer CCR, Lustenau

IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild